Seite wählen

Die Junioren 18 mussten bei dem bis dahin ungeschlagenen TC Eichenbühl antreten. Erneut wurde es eine lange Auseinandersetzung. Nach den Einzelduellen stand es unentschieden. Während Jan Fichtner und Linus Mauß jeweils klar in zwei Sätzen deklassiert wurden, konnte Till Hofmann sein Einzel überlegen gewinnen. Jonas Werner machte es wieder spannend. In einem von langen Ballwechseln geprägten und ausgeglichenen Spiel behielt er die Nerven und so mit 6: 4 und 7:5 auch die Oberhand. Im ersten Doppel traten Jan Fichtner und Maurizio Lacorte an. Nachdem sie den ersten Satz klar verloren hatten, gewann ihr Spiel im zweiten Durchgang an Sicherheit. Die Gegner ließen zudem merklich nach und wirkten zunehmend verunsichert. Folgerichtig siegten die TCHler mit 6:3 im zweiten Durchgang. Im nun notwendigen Match-Tiebreak ging unser Tandem schnell mit 6:0 in Führung und konnte letztlich mit 10:6 siegen. Parallel dazu mühten sich Jonas Werner und Linus Mauß im zweiten Doppel; und es wurde erneut ein Dauerduell. Am Ende konnten die beiden Grünmorsbacher aber mit 7:5 und 6:4 den Erfolg – und damit auch den 4:2-Sieg in der Gesamtbegegnung – sicherstellen. Damit bleiben die Jungen auch im dritten Spiel unbesiegt und können dem weiteren Saisonverlauf optimistisch entgegen blicken. Bereits am kommenden Samstag muss man im Heimspiel gegen den TV Hasloch die Meisterschaftsambitionen untermauern.