Seite wählen

Das schon traditionelle Lakefleischessen fand am 18.1.20 auf dem Clubgelände statt. Dieses Jahr meinte es der Wettergott gut mit uns. Unserer erfahrenen Feuercrew gelang es in diesem Jahr, in dem erstmalig nur eine große Charge zubereitet wurde, den Ausgabetermin weitgehend einzuhalten. Unter Leitung von Klaus Kolberg ließen unsere emsigen Feuergeister im wahrsten Sinne des Wortes nichts anbrennen und so gelang es ihnen, unsere Gäste bestens mit der leckeren Spessartspezialität zu versorgen. Diese wurden dann zumeist im Freien, aber auch in unserem schmucken Vereinsheim genossen.

Die Gäste hoben neben der Qualität des Lakefleischs und auch einhellig die Größen der Portionen hervor. Daneben wurde von den Gästen insbesondere der hervorragende heiße Apfelwein in den höchsten Tönen gelobt.

Im Verlauf der Veranstaltung konnte man auch am Kuchenbuffet aktiv werden und am Ende gab es noch das von Andreas März zubereitete Stockbrot. Diesmal allerdings in unterschiedlich gewürzten Variationen und „für Bequeme“ auch aus dem Backofen.

Es war eine gelungene Aktivität des Vereins, die – wie immer beim TC Haibach – den Einstieg in das Jahr markierte. Ein Dank geht an alle Vereinsmitglieder, die durch ihren Einsatz zum Gelingen dieser ersten Veranstaltung des Jahres beigetragen haben.