Seite wählen

Am letzten Juli-Wochenende fand der inzwischen schon traditionelle BSH-Cup für die Kinder und Jugendlichen der drei Nachbarvereine Bessenbach, Schweinheim und Haibach statt. Anders als in den Vorjahren wurden alle Spiele an zwei Turniertagen ausschließlich in Haibach ausgetragen. In den Altersklassen Kleinfeld, Midcourt U10, U12, U14 und U16 kam es zu spannenden Spielen zwischen den Teilnehmern aus den drei Vereinen. Insgesamt nahmen in diesen Kategorien 30 Kinder und Jugendlichen teil. Nach zwei spannenden Spieltagen konnten sich in den einzelnen Altersklassen folgende Spielerinnen und Spieler durchsetzen:

Bei den U16 gewann der Haibacher Sandro Nüchtern alle Spiele, so dass er deutlich als bester Spieler seiner Altersgruppe hervor ging. Jonas Werner, ebenfalls Haibach, konnte klar den zweiten Platz verteidigen. Die Haibacher Linus Mauß und Riccardo Buschbaum waren zwar punktgleich, im direkten Duell siegte jedoch Linus Mauß, so dass er Dritter beim Spielmodus „jeder gegen jeden“ wurde.

In der Altersklasse U14 standen sich im Finale Timo Paeslack und Max Brand gegenüber. Dabei konnte sich Timo als Erst-Platzierter durchsetzen. In einem spannendem Semifinale standen sich Isabelle Buschbaum und Maria Gabler gegenüber. Nach der vorgegebenen Zeit stand es zwischen den Kontrahentinnen unentschieden, so dass erst im Nachgang festgelegt wurde, den Satz fertig zu spielen, um die Drittplatzierte zu ermitteln. Dabei unterlag Isabelle Buschbaum unglücklich aber klar, so dass Maria Gabler als Dritt-Platzierte bei den U14ern hervorging.

In der Altersklasse U12 gab es nur vier Teilnehmer. Nach spannenden Spielen, in denen ebenfalls jeder gegen jeden angetreten war, konnte sich knapp Marvin Riedl aus Bessenbach vor Leonard Arnold und Maxie Stürmer jeweils aus Schweinheim durchsetzen. Somit konnten die U12er bereits am Samstag das Turnier abschließen.

Das größte Teilnehmerfeld bestand im Bereich Midcourt, U10. Hierfür hatten sich 10 Mädchen und Jungen angemeldet, die in zwei Gruppen durch Matches „jeder gegen jeden“ um den Gruppensieg kämpften. Die besten und zweitbesten der beiden Gruppen spielten dann jeweils um den Gesamtsieg in ihrer Altersklasse gegeneinander. In einem sehr spannenden Finale unterlag der Favorit Emilian Graßmann unglücklich aber deutlich seinem Kontrahenten Konstantin Ruck aus Schweinheim. Der zweite Platz ging an Julius Ruck, der in einem tollen Semifinale gegen den Haibacher Niklas Wipf gewann.

Im Bereich Kleinfeld wurde am Sonntag ein Talentino-Wettbewerb zur Förderung der jüngsten Teilnehmer durchgeführt. Der erheblichen Leistungsunterschiede wurden zwei Teilnehmergruppen gerecht, in denen auch „jeder gegen jeden“ spielte. Für die jüngsten Teilnehmer aus Haibach war es die erste Turniererfahrung, in der es nicht ums Gewinnen ging, sondern viel Spaß für Tennis brachte. Die Kleinfeld-Erfahrenen dagegen kämpften schon um die Platzierung des besten Spielers. Hier konnte sich Lenny Staudt gegen seinen Schweinheimer Vereinskollegen Tizian Ruck knapp durchsetzen. Am Ende wurde alle Kleinfeld-Teilnehmer mit einer Urkunde und einer Medaille für ihren Einsatz belohnt.

Das Feedback der Teilnehmer und Eltern bestätigt, dass der BSH-Cup auch in diesem Jahr ein gelungenes Turnier war, das jedoch ohne die Unterstützung vieler Haibacher in dieser Form nicht möglich gewesen wäre. Viele Eltern hatten mit Muffin- und Kuchenspenden zu einem tollen Buffet beigetragen, so dass auch die Zuschauer versorgt werden konnten. Auch Familie Kolb hat ohne eigene Teilnehmer mit dem Burgerfleisch die Verpflegung erheblich unterstützt.

Ganz besonders haben sich aber die Mädchen der U18 mit Eva und Lara Reinke sowie Sophie Hübner und Fabienne Weimar bei der Verpflegung und Bewirtung engagiert.

Noch deutlicher hervorzuheben ist der Einsatz unseres Jung-Trainers Niklas Mauß, der wieder bewiesen hat, welch große Stütze er für die derzeitige Jugendarbeit beim TC Haibach ist. Nach seinem überdurchschnittlichen Engagement schon während der gesamten Saison für die Tennis-Kinder, hat er das Turnier souverän geleitet und war jederzeit mit Begeisterung kompetenter Ansprechpartner für alle.