Missglückter Start für die Herren 40

Unsere Herren 40 starteten leider fast schon traditionell mit einer Niederlage in die Saison. Gegen den TV Hösbach zog man mit 2:7 den Kürzeren. Lediglich Kapitän Thomas Leuschel konnten seine Einzel- und - im Tandem mit Lukas Grassmann- auch seine Doppelpartie gewinnen. Am kommenden Samstag kann man im Heimspiel gegen den TC Bürgstadt diese Scharte auswetzen. Allerdings muss man in diesem wegweisenden Duell auf den Kapitän als Punktesammler verzichten.

U16 Mädchen siegen 6:0

Mit dem letztjährigen Meistertitel und einem verlorenen Spiel gegen TVA gingen Caecilia 1, Antonia 2, Isabelle 3, und Luna 4 mit gemischten Erwartungen in dieses Heimspiel gegen Bad Königshofen.

Luna, auf der 4. Position, hatte ihre Gegnerin von vornherein gut im Griff und spielte auf Sieg von Anfang an. Belohnt wurde sie mit dem bestmöglichen Ergebnis (6:0 6:0).

Isabelle, die Drittplazierte, musste da mehr kämpfen, um sich zu behaupten. Jeder Punkt war umkämpft. Aber am Ende konnte sie dennoch deutlich nach Punkten ihren Sieg klar machen (6:1 6:1).

Antonia hatte trotz ihrer zweiten Position eine sehr starke Gegnerin, verteidigte sich sehr gut und dreht das Spiel im ersten Satz (6:3). Es ging dann mit leichter Dominanz von Antonia weiter. Zum Ende hin war jeder Punkt hart umkämpft. Schlussendlich belohnte sich Antonia auch mit einem Sieg (6:3 6:4).

Caecilia, auf der Position eins, führte klar im ersten Satz bei einer Gegnerin mit schwankender Spielqualität (6:1) und dominiert sie weiter im zweiten Satz. Durch stabilere Leistung machte die Gegnerin Caecilia das Leben dann etwas schwerer. Am Ende stand der souveräne Sieg von (6:1 6:2).

Mit einem uneinholbaren vier zu null Vorsprung konnten unsere jungen Damen nun entspannt in die Doppel gehen. Da konnte das Ziel nur 6 zu 0 heissen.

Das Doppel Luna-Antonia wurde dann konsequent mit 6:0 gewonnen.
Das zweite Doppel mit Isabelle-Caecilia war sehr hart umkämpft. Mit 5:7 und 6:4 ging es in das entscheidene Match-Tie-Break. Dieses konnten Isabelle-Caecilia dann deutlich mit 10:3 für sich entschieden.

Somit war an ihrem zweiten Tunierwochenende der deutliche Sieg von 6:0 Punkten erreicht.
Weiter so!

Erfolgreiche Saisoneröffnung und Aktionstag

Mehr als fünfundzwanzig Aktive und Gäste nahmen am vergangenen Sonntag am Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“ teil. Sportwartin Sandra Geisler und Jugendwartin Katja Karasek hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Neben dem von Sportwart Mario Nüchtern organisierten Generationenturnier bestand auch die Möglichkeit zu einem Schnuppertraining bei der Tennisschule „Tennis & More“ von Michael Ojstersek.
Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt und so konnten die am Tennissport interessierten Besucher sich in gemütlicher Atmosphäre in Gesprächen mit Vereinsmitgliedern sowie beim Umschauen und Mitmachen über die vielfältigen Möglichkeiten in unserem Verein informieren. Eine gelungene Veranstaltung; vielen Dank an die Organisatoren, ihren Helfern und den Spendern der leckeren Kuchen.

 

 

Tenniscamp am 14.4.19 (fällt aus)

Am 14.4. bietet Michael Ojstersek von 9:00-15:00 (mit Mittagspause) wieder ein Tenniscamp zur Vorbereitung auf die Tennissaison an.
Die Teilnahmegebühr wird 50€ betragen.

Anmeldung bei Sandra oder bei Michael.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am

                                Freitag, 22. März 2019 um 20.00 Uhr

in unserem Clubheim statt.

 

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

 

1.         Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung

2.         Totengedenken

3.         Berichte der Vorstandsmitglieder, der Sportwarte und der Jugendleiterin

4.         Bericht der Kassenprüfer

5.         Entlastung des Vorstandes

6.         Neuwahlen

7.         Änderung der Beitragsordnung

8.         Bildung von Rücklagen

9.         Termine

10.       Wünsche und Anträge

11.       Verschiedenes

 

Die unter Punkt 10 der Tagesordnung stehenden „Wünsche und Anträge“ können schriftlich bis

15. März 2019 beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden.

 

Vorstand und Vereinsbeirat freuen sich, wenn die geleistete Arbeit Eure Zustimmung findet und Ihr

dies durch die Teilnahme an der Versammlung bekundet. 

 

Doppel-Mix-Turnier 16.2.19

Zur Saisoneinstimmung laden wir zu einem Doppelturnier in Goldbach.

Anmeldung bis 10.2.2019 

Weitere Infos (PDF)

Bayerischer Abend 2018

BSH-Cup der Jugendlichen bei der TeG Schweinheim

Auf ein gelungenes Turnier bei bestem Wetter können die drei benachbarten Tennisvereine aus Bessenbach-Waldaschaff, Schweinheim und Haibach zurückblicken. Am vergangenen Samstag fand der BSH-Cup der Jugendlichen statt. Es war eine hervorragend organisierte Veranstaltung der diesjährigen Gastgeber aus Schweinheim. Alles verlief sehr harmonisch mit fairen Spielen und spannenden Wettkämpfen. Hervorzuheben ist die Gastfreundschaft des Ausrichters, der die jugendlichen Teilnehmer sehr gut bewirtete. Bei den Teilnehmern fand insbesondere das reichhaltige Kuchenbuffet großen Anklang.

Leider konnten mehrere Altersklassen nicht mit Akteuren des TC Haibach besetzt werden. Vielleicht lag der Termin für dieses Turnier zu spät im Jahr, so dass bei vielen der Antrieb zum Spielen schon abgeflaut war oder ganz fehlte.
Im Großfeld hatte lediglich Jan Fichtner für die Haibacher Farben gemeldet. Die Nummer eins der erfolgreichen U16-Mannschaft des TC Haibach konnte das Großfeldturnier gegen die unerfahrenere Konkurrenz souverän für sich entscheiden. Im Kleinfeld ging Johannes Makos für den TCH an den Start und konnte dort den zweiten Platz erreichen.

Das größte Teilnehmerfeld gab es bei den Midcourt-Wettkämpfen. Hier konnten unsere sonst so starken Kinder leider nicht richtig Tritt fassen. Bester Akteur war Niklas Wipf auf Platz vier. Weithin platzierten sich noch Felix Wipf, Vincent Chan und Viktoria Makos.

Zusammenfassend kann man von einem sehr schönen und höchst freundschaftlichen Wettkampf der drei Nachbarvereine sprechen, der von den Aktiven, den Eltern und den Verantwortlichen der Clubs sehr gelobt wurde und im nächsten Jahr mit Sicherheit wiederholt werden wird. Dann hoffentlich auch mit einer höheren Beteiligungsrate bei den älteren Jahrgängen der TCH-Jugend.

TCH erfolgreich beim Churfranken Trailrun

Nachdem unsere drei Triathleten Tina, Sandra und Wolfgang in Niedernberg so erfolgreich waren, ging es an diesem Wochenende im Laufschritt auf den Trailrun in Sulzbach. Das Startgeld dazu hatten sie sich bereits in Niedernberg als Sonderpreis erkämpft. 5,4km bei einer Höhendifferenz von 99m mit einem Gesamtanstieg von 136m waren zu überwinden. Wolfgang schaffe die Strecke in 36:08min und belegte damit den 17.Rang in der Gesamtwertung und Platz 2 in seiner Altersklasse W55. Sandra kam als 22. ins Ziel und erreichte mit einer Zeit von 39:41min Platz 7 ihrer Altersklasse W45. Tina überquerte die Ziellinie nach 39:06min, was in der Gesamtwertung Platz 20 und für ihre Altersklasse W40 den Sieg bedeutete.

Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

 

Arbeitsdienst am 20. Oktober

An diesem Tag wollen wir ab 9.00 Uhr die Plätze zwei bis vier abbauen und auf den Winterschlaf vorbereiten. Der „Center- Court" soll bereits für eine spätere schnelle Schließung vorbereitet, aber noch so lange wie möglich offen gehalten werden. Wir bitten möglichst viele Mitglieder um die Teilnahme an diesem Einsatz, denn neben den Plätzen muss auch die gesamte Anlage „winterfest" gemacht werden. Alle, die noch Arbeitsdienst leisten wollen, sollten sich diesen Samstagstermin schon vormerken.

Ferienspiele bei TC Haibach

An die zwanzig Kinder zwischen sechs und dreizehn Jahren fanden sich in der letzten Woche auf dem Tennisplatz ein, um im Rahmen der Ferienspiele am schon lange nicht mehr nur „weißen Sport" zu schnuppern.

Unter Leitung von Sportwartin Sandra Geisler und Ballschultrainer Lukas Graßmann wurden nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm verschiedene Altersgruppen gebildet und erste Übungen zur Gewöhnung an das Zielspiel durchgeführt. Hier standen mit Adriana Geisler, Lara Reinke sowie Riccardo Buschbaum und Jan Fichtner erfahrene Jugendspielerinnen und -spieler aus der U18 und U16 mit Rat, Tat und Hilfe zur Verfügung.

In den Pausen konnten sich die aktiven Ferienspieler mit den von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Getränken und Keksen stärken.

Alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß am Tennisspiel und waren mit großem Eifer und Engagement bei der Sache.

Auch der Tennisclub Haibach ist mit Begeisterung als Veranstalter bei den Ferienspielen dabei, denn es macht uns große Freude, anderen unseren Sport nahezubringen und gleichzeitig auch auf diese Weise unsere Verbundenheit mit der Gemeinde dokumentieren zu können.

Der Verein würde sich sehr freuen, den einen oder anderen Jugendlichen in der kommenden Spielzeit in unserem engagiert und - mit drei Meistertiteln - auch sehr erfolgreich Jugendarbeit betreibenden Verein begrüßen zu können.

Aber auch über die Eltern als neue Mitglieder würden wir uns sehr freuen. Gerade für Familien ist unsere Sportart hochattraktiv, denn sie bietet Eltern die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Kindern Sport zu treiben. Vielleicht hat bei einigen der „Ferienspieler" und auch bei den teilweise anwesenden Eltern der Funke der Begeisterung für das Tennisspiel gezündet.

Treten Sie mit uns in Verbindung.

Ein passender Ansprechpartner für ihre Fragen zum Tennissport wird sich dann bei ihnen melden. 

Aber auch am letzten Septemberwochenende - beim Turnier der Jugendabteilung - kann man Verantwortliche treffen, die Anlage besichtigen und sich ein Bild über das Treiben unseres Vereins machen.

Heißes Mixed-Turnier

Ein wahres "heißes" Mixed-Turnier erlebten die 24 Damen und Herren am Wochenende auf unserer Tennisanlage. Am Samstagmittag kamen alle 12 gemeldeten Mixed-Paare, um sich den Herausforderungen Hitze und Gegner zu stellen. Bei Temperaturen an die 40 Grad Grenze, entschied Turnierleiter Mario Nüchtern, den Spielmodus zu ändern.

Weiterlesen ...

Der Weg zum Meistertitel der Midcourt U10

Nachdem es nach der letzten Saison nur noch aufwärts gehen konnte in der Tabelle trat die etwas geschrumpfte Mannschaft – bestehend aus Emilia Geiger, Nils Hock, Felix und Niklas Wipf und dem in dieser Saison neu hinzu gekommenen Leonhard Rönnebeck – mit großem Siegeswillen gegen den ersten Gegner DJK Großostheim an und gewann dieses Mal klar 3:0!
Mit neuem Selbstvertrauen ausgestattet konnte das Quartett dann auch beim ersten Heimspiel gegen den sehr gut aufgestellten TV Sulzbach gewinnen, deren Mannschaft ihr Doppel leider verletzungsbedingt aufgeben musste. Dadurch gingen wir wieder mit 3:0 vom Platz.

Nun trafen wir im zweiten Heimspiel auf den Angstgegner TVA 1860 Aschaffenburg. Es kam eine reine Mädchenmannschaft. Unsere Nummer Eins Nils Hock traf auf eine zwei Jahre jüngere und deutlich kleinere Gegnerin. Wohl insgeheim auf ein leichtes Spiel hoffend musste Nils schnell feststellen, dass es nicht auf die Größe ankommt! Noch ehe Nils richtig ins Spiel kam, entschied das junge Powermädchen den ersten Satz 2:4 für sich. Mit voller Konzentration und starkem Siegeswillen konnte Nils aber den zweiten Satz 5:3 für sich gewinnen und entschied in einem spannenden Tiebreak das Spiel für seine Mannschaft. Niklas siegte im zweiten Einzel souverän, aber das Doppel mussten Emilia und Felix leider ganz knapp an unsere Gäste abgeben (2:4, 5:3, 7:10).

Ähnlich verlief unser zweites Gastspiel gegen den TCW Niedernberg. Diesmal siegte Nils in zwei Sätzen und Niklas konnte erst im Tiebreak das Spiel für uns entscheiden. Leider waren die Jungs aus Niedernberg im Doppel etwas stärker als unser Team, Emilia und Felix, und siegten 4:1, 5:3.

Mit dieser vierten Begegnung waren die „dicksten Nüsse“ bereits geknackt und unser eingespieltes Team konnte ganz entspannt den TC PWA Damm auf unseren schönen Plätzen empfangen. Diese Begegnung konnten wir dann auch mit 3:0 klar für uns entscheiden.

Im letzten Gastspiel gegen DJK Leidersbach änderten wir nun mal die gewohnte Besetzung und endlich konnte auch Emilia im Einzel zeigen, was in ihr steckt: Sie siegte klar 4:2, 4:2 und auch Nils gewann sein Spiel 4:0, 4.0. Danach hatten Niklas und Nils Premiere in ihrem ersten gemeinsamen Doppel, die den nächsten 3:0 Sieg perfekt machten!

Als letzten Gegner begrüßten wir den TC Heimbuchenthal II zu Hause. Dieses Mal bestritten die Wipf-Zwillinge die beiden Einzel und natürlich gewann auch Felix souverän sein erstes Einzel der Saison mit 4:1, 4:0 und ist damit genauso gut wie sein Bruder Niklas (4:0,4:1). Unser „neues“ Doppelteam Emilia und Nils machten dann den letzten 3:0 Sieg perfekt. Somit war das Ende einer tollen und erfolgreichen Saison erreicht und unsere Kids standen verdient mit 14:0 Punkten, 19:2 Matchpunkten und 39:7 Sätzen auf dem ersten Platz der Tabelle…

Um drei Minuten verbessert

Auch dieses Jahr stellten sich Tina, Sandra und Wolfgang der sportlichen Herausforderung und nahmen als gemischtes Team am Triathlon in Niedernberg teil.

Sandra schwamm die 500m in 12:17 Minuten und übergab den Staffelstab an Wolfgang, der die 20km Radstrecke in 40:02 Minuten absolvierte. Für den letzten Part hatte Tina sich die Laufschuhe angezogen und erreichte das Ziel nach 5km in einer Zeit von 32:45 Minuten.

Insgesamt brauchte das Team des TC Haibach 1:27:47 Minuten und verbesserte sich damit gegenüber dem Vorjahr um mehr als 3 Minuten. Das reichte für den 10. Platz.

Herzlichen Glückwunsch.

 

Meisterfeier der Jugendabteilung

Am Freitag fand die Meisterschaftsfeier der drei erfolgreichen Jugendmannschaften statt. Spontan hatten sich Jugendleiterin Katja Karasek und Spielwartin Sandra Geisler entschlossen, das Triple der Jugend mit den Akteuren, deren Eltern und Freunden in gemütlicher Runde zu feiern. Unterstützt wurden sie dabei von der weiblichen U18, die bei der Durchführung der Feier halfen.

Vorstand Wolfgang Heinen ließ es sich nicht nehmen, allen Mannschaftsmitgliedern und Verantwortlichen persönlich zu gratulieren und die Wege zu den Meisterschaften für alle Anwesenden noch einmal Revue passieren zu lassen. Gleichzeitig appellierte er auch an alle Anwesenden, sich im Verein einzubringen. Im Rahmen der Feierlichkeiten erhielten alle Mitglieder der Meistermannschaften eine Erinnerungsurkunde und ein kleines Geschenk vom Verein.

Der Gesamtverein ist sehr stolz auf die Leistungen unserer Jugendlichen. Sicher ist das auch ein Erfolg der Zusammenarbeit mit der Tennisschule „Tennis & More" vertreten durch Inhaber Michael Ojstersek und Trainer Benny Dürnig, die in unserem Verein die Trainingsarbeit leisten.

Ganz besonders wichtig ist aber auch die Arbeit der vielen Helfer und Funktionsträger im Verein. Für sie alle war dieser Erfolg auch Lohn für die für den Verein geleisteten Einsatzstunden.

Wir hoffen, dass dieser Erfolg auch neue Interessenten motiviert, sich das Leben in unserem Verein anzuschauen und ihren Kindern die Möglichkeit geben, sich in unserem Sport zu erproben. 

Eine gute Möglichkeit dazu besteht wieder im Rahmen der Haibacher Ferienspiele. Aber auch außerhalb dieses Angebotes kann man gerne Kontakt mit der Jugendleiterin aufnehmen, die dann einen "Schnuppertermin" organisieren würde. 

Dieses Testangebot gilt übrigens auch für Erwachsene. Egal ob als Spätbeginner oder Wiedereinsteiger, bei uns sind nicht nur Jugendliche als Neumitglieder herzlich willkommen.

 

 

U16 Knaben, U16 Mädchen (vier von sieben Spielerinnen), Midcourt U10 mit unserer Jugendwärtin Katja und unserem Vorstandsvorsitzenden Wolfgang. 

 

Midcourt-Kinder sichern sich den Meistertitel

Aller guten Dinge sind drei. Das gilt in diesem Jahr auch für die von Jugendleiterin Katja Karasek engagiert geführte Jugendabteilung.

Nachdem die Meistertitel für die weibliche und die männliche U16-Mannschaften bereits in der vergangenen Woche fix waren, konnten am letzten Donnerstag auch die Micourt-Kinder ihren Erfolg in trockene Tücher bringen. Beim sicheren 3:0-Heimsieg gegen den Abschlussgegner aus Heimbuchenthal wurde der insgesamt siebte Sieg gefeiert. Damit konnten unsere Kinder in jedem Spiel dieser Runde als Gewinner vom Platz gehen.
Ein toller Erfolg für das Team, in dem Emilia Geiger, Nils Hock sowie Felix und Niklas Wipf zum Einsatz kamen. Von den insgesamt 21 Einzel- und Doppelduellen gingen lediglich zwei Partien verloren.

Alle anderen Spiele wurden gewonnen, so dass man mit dem imponierenden Satzverhältnis von 37:7 die Saison abschließen konnte.

Dieser Erfolg ist besonders bemerkenswert. Hatte die Mannschaft doch im Vorjahr noch alle Spiele, wenn auch häufig sehr knapp, verloren. Respekt vor den Kindern, deren Motivation ungebrochen blieb und die zusätzlich zum Tennistraining ein von der Jugendleiterin organisiertes und von Niklas Mauß durchgeführtes Wintertraining absolvierten.

In der kommenden Saison 2019 werden die erfolgreichen Midcourt-Kinder auf das große Feld wechseln. Wir wünschen den Kindern auch im nächsten Jahr als U12 wieder tolle Erfolgserlebnisse.

Einladung Mixed Turnier 4./5.8.2018

Liebe Sportfreunde,

nachdem unser Mixed-Turnier im letzten Jahr bei allen Beteiligten hervorragend ankam, gehen wir nun in die 2. Runde.

Das Turnier startet am Sa. 04.08.2018 und endet am So. 05.08.2018.

Auch in diesem Jahr werden wir die Mitglieder unserer anliegenden Tennisvereine aus Bessenbach-Waldaschaff und Schweinheim

zu diesem Event einladen.

 

Einladung mit allen wichtigen Informationen rund um das Turnier.

 

Zusätzlich werden Eintragungslisten ab Freitag 13.07.2018 am Tennisheim aushängen.

Wir hoffen auch dieses Jahr wieder auf ein schlagkräftiges Starterfeld.

Herren 40.1 halten Bezirksklasse

Trotzdessen, dass man im letzten Spiel beim TC Laufachtal mit 2:7 unterlag, konnten die Herren 40.2 den Abstieg vermeiden. In der Endabrechnung liegen sie auf dem fünften Platz in der Tabelle. 

Mädchen 18 spielen abermals Remis

Die Mädchen 18 errangen ihr viertes 3:3-Remis in dieser Saison. Auch dieses Ergebnis ist als Erfolg zu werten, da die jeweiligen Gegnerinnen vom TC Miltenberg statistisch alle mindestens eine Leistungsklasse höher gelistet waren. Mit 6:6 Punkten findet sich das von Heike Reinke betreute Team daher am Ende der Runde in der Mitte der Tabelle auf Platz vier wieder und liegt damit nur einen Punkt hinter dem Vizemeister.