• Slider_2017_01.jpg
  • Slider_2017_02.jpg
  • Slider_2017_04.jpg
  • Slider_2017_05.jpg
  • Slider_2017_07.jpg

Events

Nicht verpassen ...

24.11.18 Bayrischer Abend 18:30

Anfang März '19 Jahreshauptversammlung

 

U16 Mädchen holen sich in Kitzingen den Meistertitel

Die letzte Begegnung der Medenrunde führte unsere U16 Mädels nach Kitzingen, mit dem Ziel, aus eigener Kraft den Meistertitel zu holen.

Entsprechend angespannt startete man in die Einzel.

Die ein Jahr jüngere Gegnerin machte es unserer Nummer Eins Caecilia nicht leicht und erkämpfte sich trotz der niedrigeren LK die Sätze mit 6:0 und 6:2.

Antonia, auf zwei gesetzt, hatte es ebenfalls mit einer vermeintlich unterlegeneren Konkurrentin zu tun. Zwei Jahre und einen LK Punkt trennten die beiden Mädchen. Antonia startete gut und gewann den ersten Satz souverän mit 6:1. Im zweiten Satz zog die junge Kitzingerin jedoch das Tempo an und konterte sehr gut die Bälle von Antonia. Doch diese blieb cool und holte mit 6:4 den ersten Spielsieg für Haibach.

Die erste Aufregung gab es außerhalb der Plätze. Eine Wespe stach die auf ihren Einsatz wartende Luna in den linken Zeigefinger. Doch mit Hilfe unserer sehr netten Gastgeber konnte mit Kühlakkus und einer aufgeschnittenen Zwiebel schnell für Linderung gesorgt werden.

Im dritten Einzel war jeder Ball heiß umkämpft. Biancas wesentlich kleinere Gegnerin, Jahrgang 2005, lief wie eine wilde Maus auf dem ganzen Spielfeld hin und her, vor und zurück. Egal wie Bianca versuchte die Bälle zu platzieren - hoch, flach, leicht oder stark geschlagen - die Kitzingerin brachte sie alle zurück. So kamen pro Punkt teilweise über 40-50 Ballwechsel zustande. Die zunehmende Hitze und die lange Spielzeit machten beiden Mädchen zu schaffen.

Der erste Satz ging mit 6:3 an Bianca. Nach dem verlorenen Tiebreak im zweiten Satz musste der Matchtiebreak die Entscheidung bringen. Bianca behielt die Nerven und siegte froh und gleichzeitig erschöpft mit 10:4.

Das vierte Einzel war das schnellste Spiel des Tages. Mit 6:1 und 6:1 gewann Clara deutlich und gekonnt gegen die gleichgestellte, jedoch zwei Jahre jüngere Gegnerin.

Obwohl der Meistertitel mit einem Punktestand von 3:1 bereits sicher war, wollten die Mädels zum Abschluss im Doppel noch einmal alles geben. Vor allem die zuvor im Einzel unterlegene Caecilia wollte an diesem Spieltag noch einen Sieg zum Meistertitel beitragen. Zum Glück ging es Luna mit Ihrem Wespenstich nach dem langen Match von Bianca wieder besser, und ihrem Einsatz im Doppel stand nichts im Wege.

Caecilia und Clara gingen motiviert an den Start und gewannen den ersten Satz mit 6:0. Im zweiten Satz hatten sie es hingegen nicht so leicht, denn auch die Kitzinger Mädchen wollten dieses Match noch gewinnen. Ernst und sehr genau wurden hier die Punkte gezählt und Punktentscheidungen diskutiert und akzeptiert. In einem spannenden Spiel entschieden schließlich Caecilia und Clara auch den zweiten Satz mit 7:5 für sich.

Antonia und Luna lieferten ebenfalls ein starkes Match. Die beiden Haibacher Mädchen, im Doppel sehr gut harmonierend und eingespielt, gewannen beide Sätze jeweils mit 6:1.

Somit geht das letzte Medenspiel mit 5:1 an Haibach und die Mannschaft Caecilia Ohly, Antonia Hübner, Bianca Geisler, Isabelle Buschbaum, Clara Liehr, Luna Hofmann und Marie Seitz steht auf Rang 1 der Bezirksklasse Mädchen 16/1. Mit vier gewonnen Medenspielen und einem Endspielstand von 8:0 sind sie ungeschlagene Meister.

Super Mädels, stark gespielt, Gratulation zur Meisterschaft.

Mädchen U16 siegen zuhause gegen Lohr

Das erste und einzige Heimspiel dieser Medenrunde fand am Samstag 16.06.2018 bei idealem Wetter statt.

Mit fünf Mädchen besetzt, empfingen wir die Gastmannschaft aus Lohr.

Pünktlich um neun Uhr starteten auf allen vier Plätzen die Einzelspiele.

Es spielte auf Platz 1 Antonia Hübner LK 22, bei uns als Nr. 2 gesetzt, gegen die Nr. 1 aus Lohr, ebenfalls LK 22. Beide Spielerinnen lieferten sich in einem guten, spielstarken Match lange Ballwechsel. Leider verlor Antonia nach 1 ½ Stunden mit 2:6 und 1:6.

Auf Platz 2 spielte Isabelle Buschbaum, LK 23 unsere Nr. 4, gegen Nr. 2 der Tabellenliste von Lohr. Trotz ihrer gesundheitlichen Angeschlagenheit kämpfte Isabelle tapfer gegen ihre Kontrahentin. Im ersten Satz unterlag sie mit 0:6; der zweite Satz lief anfangs besser für Isabelle, doch letztendlich unterlag Isabelle auch hier mit 2:6.

Für Clara Liehr lief es deutlich besser. Ohne Mühe und sehr gekonnt, gewann Clara mit 6:0 und 6:0 und holte des ersten Punkt für Haibach.

Luna Hofmann spielte auf Platz 4 das letzte Einzel. Konzentriert und sicher setzte sich Luna gegen ihre Kontrahentin durch. Auch wenn es hin und wieder über Einstand ging, konnte Luna immer den entscheidenden Punkt holen und gewann dieses Match mit zwei Mal 6:0.

Nach den Einzeln stand es 2:2 und mit fachmännischer Beratung von Reiner wurden die Doppel besetzt. Für Isabelle kam Marie Seitz zu ihrem Einsatz.

Die Mädchen wollten unbedingt sicher ein Doppel gewinnen und so beschlossen Sie das
Einserdoppel mit Antonia und Clara zu besetzen und das Zweierdoppel mit Luna und Marie.
Doch auch Lohr besetzte das Einser Doppel mit ihren stärksten Spielerinnen.

Gut motiviert gingen die beiden Mannschaften auf die Plätze.

Das Zweierdoppel von Luna und Marie lief von Beginn an relativ eindeutig für Haibach. Luna übernahm die Regie und spielte mit Marie eine gute Partie, die sie mit 6:2 und 6:1 gewannnen.

Im Einzerdoppel hingegen lieferten sich Antonia und Clara ein spannendes, langes Spiel. Sehr sicher und mit starken Bällen konnte der erste Satz mit 6:1 gewonnen werden. Im zweiten Satz zogen die Mädchen aus Lohr etwas an und Antonia und Clara wurden gut gefordert. Als es 4:2 für Lohr stand zogen die Mädchen aus Haibach auch nochmals an. Bei einem Spielstand von 5:5 wurden sie von der gesamten Mannschaft und allen anwesenden Haibachern motiviert und unterstützt. Gut gespielt, mit Nervenkitzel für die Zuschauer, ging auch der zweite Satz mit
7:5 an Haibach.

So gewann Haibach dieses Rundenspiel mit 4:2.
Die Mädchen stehen nach diesem Spieltag nach wie vor auf Tabellenplatz 1.

Am 7.7. findet das letzte Spiel in Kitzingen statt. Da Kitzingen im Moment auf Platz 5 steht, hoffen wir mit voller Besetzung an diesem Spieltag erfolgreich die Runde beenden zu können.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, daher weiterhin gute Mannschaftsspiele zur Vorbereitung auf dieses wichtige Spiel. Gut gemacht Mädels, bleibt dran!

 

 

 

 

Mädchen U16 siegen 5:1

Mit 5:1 Punkten gewannen die Mädchen U16 ihr zweites Medenspiel in Blankenbach.
 
Bei schon sehr warmem, schwülen Wetter starteten wir um 9 Uhr leider nur auf zwei Plätzen die Spiele.

Unsere auf Nummer Eins gesetzte Caecilia Ohly lieferte sich mit ihrer Gegnerin auf dem ohnehin schon sonnigen Platz ein wirklich heißes Match. Den ersten Satz gewann Caecilia souverän mit 6:2. Im zweiten Satz wandte sich das Blatt. Die Kontrahentin konterte und gewann letztendlich im Satz-Tiebreak mit 7:6. Die Entscheidung musste nun der Match-Tiebreak bringen. Mit mentaler Unterstützung der Teamkolleginnen gelang es Caecilia den Match-Tiebreak mit 10:3 für sich zu entscheiden. Der erste Grundstein zum Sieg war gelegt.
 
Das dritte Einzel wurde von Isabelle Buschbaum bestritten. Isabelle und ihre Blankenbacher Konkurrentin hatten das Glück, dass ihr Platz im Schatten lag und so zumindest die Sonne nicht noch zusätzlich eine Herausforderung war. Die beiden annähernd gleichstarken Mädchen spielten ein gutes Match von fast zwei Stunden Länge. Sehr oft musste die Entscheidung über Einstand erspielt werden. Am Ende setze sich Isabelle jedoch durch und siegte mit 7:5 und 6:0.
 
Antonia Hübner spielte ebenfalls auf dem Schattenplatz das zweite Einzel. Es war ein äußerst spannendes Match. Kraftvoll, gut platzierte Bälle passierten im Wechsel die Netzkante. Mit 6:3 und 6:1 gewann Antonia sehr clever und taktisch spielend dieses Spiel für Haibach.
 
Im vierten Einzel musste sich Luna Hofmann auf dem Sonnenplatz beweisen. Im Gegensatz zu den anderen Partien lies die Entscheidung diesmal nicht so lange auf sich warten. Die beiden Mädchen lieferten sich zwar sehr lange Ballwechsel, doch letztendlich konnte Luna öfters den entscheidenden Punkt erzielen. Mit einem Ergebnis von 6:1 und 6:0 gewann sie dieses Spiel.
 
Somit war der Gesamtsieg sicher, da alle vier Einzel gewonnen wurden.
 
Da die Heimmannschaft leider keine zwei Teams mehr für die Doppel stellen konnte, kamen Antonia Hübner und Luna Hofmann ohne Ballwechsel zu ihrem Punkt.
 
Im zweiten Doppel unterlagen Caecilia Ohly und Marie Seitz in einem schön gespielten Match knapp mit 4:6 und 5:7.

Mit dem verdienten 5:1 stehen unsere Haibacher Mädchen nun ungeschlagen in der Tabelle auf Platz 1. Für die verbleibenden beiden Spiele drücken wir die Daumen.

Das nächste Punktspiel findet am Samstag, den 16.06.2018 in Haibach statt.
 
Gut gemacht, Mädels. Weiter so!