• Slider_2017_01.jpg
  • Slider_2017_02.jpg
  • Slider_2017_04.jpg
  • Slider_2017_05.jpg
  • Slider_2017_07.jpg

Events

Nicht verpassen ...

20.10.18 Arbeitsdienst ab 9Uhr

24.11.18 Bayrischer Abend 18:30 

News

U16-Jungen weiter ungeschlagen

In ihrem dritten Spiel siegten die Jungen gegen die starken Gegner vom TC Wassergarten Niedernberg mit 5:1. Zu Beginn der Woche erreichten Betreuer Gunnar Mauß zwei Hiobsbotschaften. Mit Jan Fichtner und Joans Werner meldeten sich die beiden erstgesetzten Spieler für die kommende Begegnung krank. Zum Glück für das Team konnte Jan sich bis zum Spieltag wieder erholen und für sein Team antreten.

Er zeigte im Einserdoppel eine tolle Leistung, unterlag seinem starken Gegner aber nach einem langen, weitgehend ausgeglichenen Spiel mit 5:7, 7:5 und 8:10 im Match-Tiebreak. Dies war die erste Niederlage für einen TCH-Spieler in dieser Saison.

Riccardo Buschbaum zeigte im folgenden Einzel eine starke Leistung. Er kontrollierte seinen hoch motivierten und ehrgeizigen Gegner und behielt in den wichtigen Situationen einen kühlen Kopf. Mit 6:2 und 6:3 sicherte Riccardo seinem Team so den ersten Sieg in dieser Begegnung.

Auch Linus Mauß gelang ein Erfolg. Zwar ließ er sich teilweise das Spiel seines Gegners aufzwingen und vernachlässigte dabei seine eigenen Stärken, bei den wichtigen Spielständen aber besann er sich und punktete in den entscheidenden Phasen. Mit 6:2 und 6:4 ging dieses Ringen an den TC Haibach.

Keinen Zweifel hinsichtlich seines Siegeswillens ließ Tili Hofmann aufkommen. Von Beginn an setzte er seinen Gegner unter Druck und attackierte dessen Schläge entschlossen. Durch seine Körpersprache zeigte er von Beginn an, wer den Platz als Sieger verlassen werde. Ein überlegenes 6:0 und 6:1 waren der Lohn für Tills beste Saisonleistung gegen einen keineswegs schwachen Gegner, der zudem auch eine Leistungsklasse höher eingestuft war.

Damit reichte den Haibachern ein Erfolg in den noch ausstehenden Doppeln. Dieser war schnell realisiert, denn das Doppel von Till Hofmann und Linus Mauß ging mit 6:0 und 6:0 an den TC Haibach. Im zweiten Doppel ging es noch einmal eng zu. Riccardo Buschbaum und Maurizio Lacorte machten es spannend. Nachdem sie den ersten Satz sicher mit 6:3 gewannen, ließen sie die Zügel im zweiten Durchgang etwas schleifen und unterlagen prompt 3:6. Im Entscheidungssatz fingen die beiden sich dann aber wieder und siegten knapp mit 10: 8.

Damit stand der 5:1-Sieg fest. Das war ein hartes Stück Arbeit gegen einen starken Gegner, denn zum ersten Mal in dieser Saison verließ ein TCH-Spieler den Platz als Verlierer.

In den nächsten Spielen wird man sich noch steigern müssen, um die Erfolgsserie nicht reißen zu lassen.