• Slider_2017_01.jpg
  • Slider_2017_02.jpg
  • Slider_2017_04.jpg
  • Slider_2017_05.jpg
  • Slider_2017_07.jpg

Events

Nicht verpassen ...

20.10.18 Arbeitsdienst ab 9Uhr

24.11.18 Bayrischer Abend 18:30 

News

Erfolgreicher Saisonauftakt für die Knaben 16

Im ersten Spiel der Medenrunde 2018 traten die Knaben 16 gegen den TC Johannesberg an. Im Duell der Erstgesetzten traf Neuzugang Jan Fichtner auf einen starken Gegner. In einem weitgehend ausgeglichenen Match konnte er zwar mit 6:1 und 6:1 siegen, das Ergebnis sieht aber klarer aus, als der Spielverlauf sich darstellte. Es war ein spannendes Spiel auf gutem Niveau, das mit Jan letztlich den verdienten Sieger fand. Riccardo Buschbaum, an Nummer zwei gesetzt, siegte im ersten Satz sicher mit 6:1. Im zweiten Durchgang ließ er etwas nach und gestattete seinem Gegner mehr Punkte. Doch dann zog Riccardo die Zügel wieder an und konnte mit einem 7:5 auch den zweiten Satz gewinnen. Linus Mauß tat sich im dritten Spiel zwar nicht leicht mit seinem kampfstarken Gegner, konnte aber in den entscheidenden Phasen des Spiels die Oberhand über seinen Widersacher gewinnen. So errang er am Ende einen verdienten 6:3 und 6:4-Erfolg.

Zunächst bedenklich sah es im vierten Spiel aus. Maurizio Lacorte lag schnell mit 0:3 zurück. In der Folge konnte er sich aber fangen und seine Leistung auf höherem Niveau stabilisieren. So siegte er im vierten Einzel mit 7:5 und – nachdem der Widerstand des Gegner gebrochen war - mit 6:1.

Damit stand der erste Saisonsieg der Haibacher Buben bereits nach den Einzeln fest. Aber auch bei noch ausstehenden Doppeln wollte man sich keine Blöße geben, zumal mit Till Hofmann und Jonas Werner zwei frische Kräfte auf ihren Einsatz brannten. Till konnte im Duett mit Jan Fichtner im Einserdoppel nach anfänglichen Schwierigkeiten einen 4:5 Rückstand aufholen und siegten mit 7:5 und 6:1 im zweiten Satz. Jonas Werner und Maurizio Lacorte ließen beim Gegner von Anfang an keine Hoffnung aufkommen und hielten die Gegner mit 6:2 und 6:0 in Schach. Eine überzeugende Leistung der Mannschaft von Betreuer Gunnar Mauß, der hofft, dass das Team die Form auch im zweiten Spiel gegen den TC Partenstein auf den Platz bringen kann.