• Slider_2017_01.jpg
  • Slider_2017_02.jpg
  • Slider_2017_04.jpg
  • Slider_2017_05.jpg
  • Slider_2017_07.jpg

Events

Nicht verpassen ...

24.11.18 Bayrischer Abend 18:30

Anfang März '19 Jahreshauptversammlung

 

News

Erster regulärer Spielgewinn im letzten Wettkampf der Saison

Gegen den bisher ebenfalls noch sieglosen Kontrahenten vom TC PWA Aschaffenburg-Damm II ging es um den dritten Tabellenplatz, der bei vier angetretenen Mannschaften immerhin bedeutet, nicht Letzter geworden zu sein. Erstmalig in dieser Saison mit allen Spielern angetreten, wollten die wackeren 40.3er ihren Gegnern den Sieg abtrotzen und die beiden Vorjahresplatzierungen wiederholen.

War man doch in den beiden abgelaufenen Saisons zumindest „Vizeletzter“ geworden. Leider erwies sich dieses Vorhaben als illusorisch. Zwar leisteten Tosten Buschbaum und Oliver Gisa bei ihren 3:6 und 6:7 bzw. 4:6 und 0:6 Niederlagen zumindest noch nennenswerten Widerstand und auch Oliver Koop (6:7 und 1:6) und Olaf Weimar (3:6 und 0:6) gaben ihr Bestes, doch leider waren alle gegen ihre Gegner chancenlos und unterlagen.
Damit war erneut die Niederlage bereits nach den Einzeln zementiert. Nichtdestotrotz wollte man im Doppel noch einmal alles für einen Sieg einem Spiel in die Waagschale werfen. Oliver Gisa und Torsten Buschbaum, die in ihren Einzeln durchaus Paroli bieten konnten, traten gemeinsam gegen ihre vorherigen Einzelgegner. Gleich der erste Satz ging aber mit 0:6 verloren und es sah nach einer klaren Sache für die Dämmer aus Doch es wurde doch noch ein harter Kampf, denn die TC-Crew konnte das Blatt wenden und den zweiten Durchgang mit 6:2 gewinnen. Im Match-Tiebreak lief es dann nicht so glücklich und die Gäste siegten mit 5:10.

Somit lag die letzte Chance auf einen vollständig erspielten Matchgewinn in dieser Saison auf den Schultern von Björn Geisler und Gunnar Mauß. Im Zweierdoppel traten sie gegen die beiden Gegner an, die in den Einzeln zuvor hohe Siege errungen hatten. Doch diesmal lief es nicht so rund für die Aschaffenburger. Nach einem spannenden Kampf zweier gleichwertiger Teams ging der erste Satz mit 7:6 an den TCH. Im zweiten Satz wogte das Spiel lange hin und her. Oft ging es mehrfach über Einstand, doch am Ende waren die Gastgeber glücklicher und siegten mit 6:3.
Gunnar Mauß und Björn Geisler konnten für ihre Equipe den ersten Saisonsieg in einem Mannschaftswettbewerb erringen. Auch wenn das Gesamtergebnis mit 3:11 wenig erfolgreich war, man freute sich, wenigstens dieses Ziel erreicht zu haben und die Saison nicht sieglos zu beenden.