• Slider_2017_01.jpg
  • Slider_2017_02.jpg
  • Slider_2017_04.jpg
  • Slider_2017_05.jpg
  • Slider_2017_07.jpg

Bitte beachten

Termine

22.11.20 Ausflug Jugend

 

Verhaltensregeln

Arbeitseinsatz am 17. Oktober

Liebe Tennisfreunde,

am 17. Oktober findet ab 9.00 Uhr ein Arbeitseinsatz zur Schließung der Plätze zwei bis vier statt.

Gleichzeitig wird die Außenanlage geräumt und "winterfest" gemacht. Platz eins soll weitestgehend für die Schließung vorbereitet werden, wird aber noch über die Allerheiligenferien zur Verfügung stehen.
Bitte denkt an Arbeitshandschuhe und die Alltagsmaske.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Herren 40.2 gelingt auch die Kür

Schon Ende Juli stand die Meisterschaft für die Herren 40.2 fest. Das Viererteam um Kapitän Björn Geisler lag in der Kreisklasse 3 bereits vor ihrem letzten Spiel gegen den TV Hösbach III uneinholbar in Front und konnte so den Titel des Vorjahres verteidigen. Damit war die Pflicht erfolgreich absolviert. In diesem Jahr kam es aber vermehrt zu Spielverlegungen, die aufgrund der besonderen Situation auch von der Spielleitung gestattet waren. So mussten die Männer der 40.2 dann noch Mitte September zu ihrem letzten Wettspiel antreten. Aber auch im letzten, für die Gesamtwertung bedeutungslosen Spiel, trat das Team, bei dem mit Jörg Deutschland und Torsten Buschbaum zwei Aushilfen von den 50.2-Netzpiraten zum Einsatz kamen, gewohnt dominant auf. Mit einem 5:1 wurden die Gegner in die Winterpause verabschiedet.

Nach vier Siegen wurden man in dieser Saison damit erneut unangefochten Meister. Ein Aufstieg ist bei Viererteams nicht vorgesehen, so dass im nächsten Jahr der Meisterschaftshattrick in der Kreisklasse 3 auf der Agenda der Geisler-Truppe stehen muss. Zum Einsatz in dieser Saison kamen Marcel Aulbach, Torsten Buschbaum, Jörg Deutschland, Timo Dick, Björn Geisler, Oliver Gisa, Bernd Huyer, Andi Leberfinger und Andreas Metzger.

Dreimal war das Team mit 5:1 erfolgreich, einmal überließ man dem Gegner überhaupt keinen Sieg in einem Spiel.

Allein Timo Dick kam in allen Spielen zu Einsatz. Er siegte bei seinen vier Doppelpartien mit verschiedenen Partnern in allen Auseinandersetzungen und in drei seiner Einzelduelle. Lediglich im Spiel gegen Hösbach blieb ihm der Siegerkranz im Soloduell gegen einen um zwei Leistungsklassen höher eingestuften Gegner verwehrt.

Der gesamte TC Haibach gratuliert der 40.2 zu ihrer erfolgreichen Titelverteidigung und hofft natürlich auf eine Wiederholung des Erfolges auch im Jahr 2021.

Gelungenes Turnier zum Saisonausklang

Fast zwanzig Clubmitglieder waren am Samstag bei schönstem Tenniswetter angetreten, um an der letzten größeren sportlichen Veranstaltung in der Saison 2020 teilzunehmen.
Unter Leitung von Vorstand Wolfgang Heinen und Spielwart Mario Nüchtern wurde ein interessantes Doppelturnier mit ständig wechselnden Partnern absolviert.

Sehr erfreulich war vor allem, dass die Jungen der diesjährige U18, die in diesem Jahr ihre letzte Jugendsaison spielten, fast vollständig an dem Vereinswettkampf teilnahmen. Da auch zwei unserer starken U18-Mädchen gemeldet hatten, kam es häufig zu Vergleichen zwischen jüngeren und „nicht mehr so ganz jungen“ Akteuren, was allen Beteiligten sichtlich Freude bereitete. Aber auch das gemeinsame Spiel mit Partnern einer anderen Altersklasse wurde von allen Teilnehmern als sehr bereichernde Erfahrung eingeschätzt. Neben dem sportlichen Ehrgeiz dominierten auf dem Feld aber vor allem der Spaß, die Fairness und die Kameradschaft.

Auf für das leibliche Wohl war gesorgt. Christiane Moog und weitere fleißige Hände sorgten dafür, dass es während des Turniers nicht zu dem gefürchteten Hungerast bei den Aktiven kam. Im Anschluss an ließ man die Veranstaltung unter freiem Himmel ausklingen. Hier war wieder für ausreichende Verpflegung gesorgt und auch möglichen Unterhopfungen wurde entsprechend vorgebeugt.
Insgesamt wieder eine schöne Veranstaltung. Ein Dank geht an die drei genannten hauptverantwortlicher Organisatoren und an alle, die durch ihre Hilfe und ihre Gaben zum Erfolg beigetragen haben.