• Slider_2017_01.jpg
  • Slider_2017_02.jpg
  • Slider_2017_03.jpg
  • Slider_2017_04.jpg
  • Slider_2017_05.jpg
  • Slider_2017_06.jpg
  • Slider_2017_07.jpg

SG 1. Herren weiter ungeschlagen

Auch im 2. Spiel unserer SG 1. Herren mit dem WSV blieb diese ungeschlagen und besiegte den TSV Eintracht Rottenberg mit 4:2. 

Weiterlesen ...

Herren 40.2 im Trainingsrückstand im Doppel

Was für ein Start in die Saison. 4:2 lagen unsere Herren 40.2 in der ersten Begegnung gegen Kirschfurt-Freudenberg nach den Einzel vorne. Drei Mal entschied sich der Match-Tie-Break zu unseren Gunsten. Motiviert wenigstens ein Doppel nach Hause zu bringen, stellte man sich in der 7-Reihe auf. Die Taktik ging jedoch nicht auf. Alex G. und Björn fühlten die Trophäe noch am stärksten und verloren im Match-Tie-Break. 

Personell etwas geschwächt ging es im nächsten Heimspiel gegen Kleinwallstadt. Bernd spielte souverän 6:0, 6:0. Patrick King machte seinem Namen alle Ehre und gewann als unsere Nummer 6 in zwei Sätzen. Björn, aufgerückt an vier, lieferte sich ein Laufduell und siegte 7:5, 6:1. Andi an Eins gesetzt verlor im Match-Tie-Break gegen eine wesentlich bessere Leistungsklasse. Damit stand es 3:3 und zwei Siege mussten her. Andi und Björn legten vor mit 6:4 und 6:2. Torsten und Bernd hatten keine Chance gegen die Nummer 1 und 2 unseres Gegners. So lag alle Hoffnung auf unseren beiden Nachrückern Gunnar und Patrick. Sie erkämpfen sich einen 7:6 Erfolg im ersten Satz und lagen im zweiten mit 5:2 hinten bis eine Regenfront die Entscheidung vertagte. Nach einstündiger Pause verdrängte die Sonne die Gewitterwolken und der Match-Tie-Break ging zugunsten des Gegners verloren. So konnte nur unser berühmtes Grillfest den Abend retten. 

Englische Woche für die Damen 30

Unsere Damen starteten an Himmelfahrt mit einem Heimspiel gegen Poseidon in der Landesliga. 

Heike als Nummer Eins gewann ihr Einzel souverän, Sandra und Katja verloren unglücklich im Match-Tie-Break. So war die Begegnung vor den Doppeln bereits mit 1:5 entschieden. Sandra erkämpfte sich trotz Schmerzen in der Wade zusammen mit Heike einen Sieg, wo hingegen Christiane E. bei drückenden Temperaturen ihr Doppel aufgeben musste. 

Viel Erholung blieb den Damen nicht, da sie sich am Samstag direkt den Gegnerinnen aus Mömlingen stellen mussten. Während Heike nicht an ihre Leistung vom Donnerstag anknüpfen konnte, brachten Tanja, Katja und Sandra ihr Spiel nach hartem Kampf nach Hause. Christiane M. arbeitete tapfer, konnte jedoch ihrer Gegnerin, die souverän alles platzierte, kein Paroli bieten. So ging man mit 3:3 in die Doppel. 

Heike und Sandra spielten 6:2, 6:2 und schürten die Hoffnung auf einen Gesamtsieg. Tanja und Katja spielten das entscheidende zweier Doppel. Der Ball passierte immer und immer wieder das Netz bis man sich geschlagen gab. 4:5 der Endstand.  

Aber Kopf hoch, meine Damen. Ihr zeigt, dass ihr mit Recht in die Landesliga aufgestiegen seid. 

Wir drücken weiterhin die Daumen.